«Abentüür Iischlafe» macht das Einschlafen zum Abenteuer. Ob komische Geräusche oder Langeweile: Vier sympathische Charaktere finden gemeinsam Lösungen für jedes Einschlafproblem. 

Ein Hörspiel mit Einschlafgarantie - Schwiizergoofe-Mami Nikol Camenzind und Produzent Georg Schlunegger haben sich mit ihrer neusten Idee viel vorgenommen. Die dreifache Mutter kennt das allabendliche Problem: «Meine Kinder hören zum Einschlafen gern Hörspiele. Aber nach den meisten Geschichten sind sie so aufgedreht, dass sie gar nicht mehr schlafen können. Und dann kommen noch die bekannten Kindereinschlafprobleme dazu: dass sie mich und meinen Mann auf 5 Meter Luftdistanz vermissen oder dass sie lieber noch plaudern als schlafen wollen.» Deshalb haben sich Nikol und Georg beim Entwickeln mit Büchern der Schlafmedizin eingedeckt. «Wir wollen eine Geschichte erzählen, die den kleinen Zuhörer in ein Abenteuer mitnimmt, ihre Einschlafprobleme löst und ihn dabei immer entspannter und schläfriger werden lässt», erklärt Nikol Camenzind. «Unser Ziel ist es, dass das Kind am Ende des Hörspiels gemeinsam mit dem letzten Schwiizergoof glücklich einschläft.» So ist das Tempo der neuen Liedern im Hörspiel dem kindlichen Herzschlag in den einzelnen Einschlafphasen angepasst. Auch die Intensität der Erzählstimmen, des Gesangs und der Instrumente nimmt über die Dauer des Hörspiels immer mehr ab.

Ein Hörspiel vo Chind für Chind, welches sogar vom Chefarzt der KSM Klinik für Schlafmedizin Dr. med. Acker persönlich empfohlen wird.

«Abentüür Iischlafe» wird von vier fiktiven Schwiizergoofe erzählt. Die mutige Tiki, die herzige Melody, der lustige Happy und der coole Nino feiern eine Übernachtungsparty. Obwohl sie irgendwann müde werden, fällt es ihnen schwer, einzuschlafen. Aus Ängsten, die alle Kinder kennen: Aus Angst, etwas zu verpassen, weil sie plötzlich Geräusche hören oder weil Schlafen so langweilig ist. Aber mit cleveren Ideen und besonderen Liedern können die vier jedes Einschlafproblem lösen.

Wie von jedem verkauften Schwiizergoofe-Album geht auch vom Hörspiel «Abentüür Iischlafe» ein Teil des Erlöses an UNICEF.